Allgemein,  Leistungssport

Brandenburger Paare erfolgreich bei der 27. Lipsiade in Leipzig und bei den Septemberturnieren in Halle

Am 25. September 2021 fand die 27. Lipsiade, eine Veranstaltung des Stadtsportbundes Leipzig statt. Auch wenn sich die Bedingungen geändert haben, sind drei Brandenburger Paare an den Start gegangen. Bei der Lipsiade haben die D- und C-Klassen der Kinder, Junioren, Jugend und Hauptgruppe ihr Können sowohl im Latein als auch im Standard unter Beweis gestellt. In der Hauptgruppe C Latein haben Jesse Toth und Denise Osswald vom TSC Keep Dancing Heidesee in ihrem ersten gemeinsamen Turnier den zweiten Platz von 7 Paaren ertanzt. Der Dank des Paares gilt besonders ihrem Trainer Patrick Lewke.

Foto: privat

Bei den Junioren II D Latein konnten sich Kjell Diestel und Leonie Sarah Hintze vom TSC Take it easy Königs Wusterhausen ebenfalls ins Finale von 8 Paaren tanzen und belegten dort den fünften Platz. In der Standardsektion traten Max und Jessica Diemke vom Elegance Potsdam e.V. bei den Junioren I C an. In dem kleinen Startfeld mit vier Paaren konnte der Sieg dem Geschwisterpaar nicht genommen werden.

Foto: privat

Der TC Schwarz-Silber Halle e.V. hat ebenfalls am letzten Wochenende zu seinen Septemberturnieren eingeladen. Auch zu diesen Turnieren haben sich Brandenburger Seniorenpaaren auf den Weg gemacht. Dr. Ewelina Lemke und Wolfgang Lemke vom Elegance Potsdam e.V. konnten bei den Senioren II C Standard das Finale erreichen und belegten den vierten Platz von 9 Paaren.

Der LTV-Vorstand gratuliert allen Paaren herzlich zu diesen schönen Ergebnissen.